Aktuelles

Pressemitteilung zum Neujahrsempfang 2018

GHV-Nufringen Neujahrsempfang 2018: Global denken. Miteinander handeln.

Premieren sind auch bei traditionellen Veranstaltungen möglich. In diesem Jahr veranstaltete der GHV-Nufringen seinen 24. Neujahrsempfang. Traditionell unter Einbindung der Kirchen, Gemeinde und örtlichen Vereinen. Über 400 Gäste sind in diesem Jahr der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt. Darunter der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Rainer Wieland und dem Vizepräsidenten des Landesverbands des Bund der Selbstständigen Günter Hecht.


In seiner Ansprache beleuchtete Dominic Borrelli, Vorsitzender des GHV, das globale Denken im Gewerbeverein, der sich im Rahmen der Anbahnung einer Gemeindepartnerschaft mit der italienischen Stadt Canino als Brückenbauer und Organisator engagiert hatte.


Nufringen erlebt derzeit viele Veränderungen. Dazu gehört auch die Ortskernsanierung sowie die damit in Verbindung stehenden Behinderungen durch die Baumaßnahmen. Hier unterstrich Dominic Borrelli, der neben seinem Amt als Vorsitzender Inhaber einer Agentur für Werbung und Marketing ist, dass die Art der Ausrichtung eines Baustellen-Marketings von den Kommunikationszielen abhängt. Ein Baustellen-Marketing einer Kommune verfolgt andere Ziele als ein Gewerbeverein oder Unternehmer.


Mit Blick auf die im Dezember erfolgte Bürgermeisterwahl wird es auch im Rathaus Veränderungen geben. Den neuen Bürgermeister Ingolf Welte begrüßte der GHV-Vorsitzende herzlich. Der Wechsel kann auch Chance zum Wandel sein. Statt übereinander solle besser miteinander gesprochen werden. Am Beispiel des GHV forderte Dominic Borrelli zu mehr gemeinsamen Handeln auf.


Die noch amtierenden Bürgermeisterin unterstrich in Ihrer Ansprache das finanzielle Vermögen der Gemeinde. In ihrem Rückblick zählte sie die Aktivitäten des vergangenen Jahres, unter Einbeziehung der erfolgten Baumaßnahmen auf.


In den letzten Jahren haben die Interessenskonflikte zwischen dem GHV und der scheidenden Bürgermeisterin für trübe Wolken über dem gemeinsamen Verhältnis gesorgt. Der GHV hat sich dennoch entschieden, sich mit einem Geschenkkorb mit örtlichen „Nufrikat“- und regionalen Heimat-Produkten für das stets offene Ohr und Engagement von Frau Binninger zu bedanken.


Bei Sekt, Canapés und Fingerfood folgte der persönliche Austausch von Neujahrsgrüßen. An dieser Stelle sei den engagierten Mitgliedern des GHV-Nufringen e.V. und des RV-Nufringen e.V. herzlich gedankt.


Mit modernen Titeln sorgte der Gesangsverein mit seinem Chor „TonAb“, unter der Leitung von Christoph Eßwein, für das musikalische Rahmenprogramm des Empfangs. Danke für die Bereicherung des Empfangs mit diesem virtuosen Auftritt.

GHV-Vorstand: Dominic Borrelli
Bürgermeisterin: Ulrike Binninger
Übergabe des Geschenkkorbes mit "Nufrikaten"
v.l.n.r.: Günter Hecht, Dominic Borrelli, Ingolf Welte, Ulrike Binninger, Rainer Wieland
reger Austausch im Foyer
Zum Seitenanfang