Aktuelles

v.l.n.r.: Ingrid Rühle, Karl Paul, Marlen Linzenbold, Merle Klose, Mika Linzenbold, Dominic Borrelli

OPEN HOUSE Tombola - GHV spendet 1250 Euro an Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V.

GHV-Nufringen Dominic Borrelli übergibt Spenden-Scheck

Unternehmertum und Gutes tun gehören zusammen. Das hat in diesem Jahr der Nufringer Gewerbe und Handelsverein beim Open House im März unter Beweis gestellt. Nicht nur, dass sich die klassische Leistungsschau fast zum Bürgerfest gewandelt hat. Mit der ersten Tombola bei Open House wurden Spenden für den Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V. gesammelt.

Dank der vielen Besucher, die ein Los der Open House Tombola kauften, beträgt die Spenden-Summe 1250 Euro. Ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Spender-Firmen, die teils hochwertigen Tombola-Preise zur Verfügung stellten. Zu den Spendern zählen teilnehmende Betriebe von Open House aus Nufringen und der Umgebung sowie weitere Unternehmen.

Als Vorsitzender dankt Dominic Borrelli im Namen des Gewerbe- und Handelsverein Nufringen e.V. herzlich den folgenden Firmen für ihre sehr großzügige Spende (in alphabetischer Folge):

besser waschen – Waschanlage Nufringen, Blattwerk Nufringen, Blumencafe zur Alten Schule Gärtringen, dm Karlsruhe, Fliesen Kugel Nufringen, Gäubote Herrenberg, Getränke Hamm Nufringen, Getränke Zwirner Hildrizhausen, Haar Treff Nihal Nufringen, Hähnel Elektrotechnik Nufringen, Holz Feller Nufringen, Kaupp – Geschenke & Hausrat Nufringen, Kaupp Land-, Garten- und Forsttechnik Nufringen, Kevin Kugel Chocolatier Nufringen, Kindler – Heizungsbau Gärtringen, Kreissparkasse Nufringen, La Mamma Gärtringen, Metzgerei Schneck Nufringen, Nufringer Imkerei – Heinz Schlepple Nufringen, Radhof Schill Nufringen, Raumausstattung Schrade Nufringen, Rühle Bestattungen Gärtringen, Seeger GmbH & Co. KG Nufringen, SW Bausanierung Nufringen, WG Solar Concept Nufringen, Zur Schmiede Gärtringen.

Für die Spenden-Übergabe sind der GHV-Vorsitzende Dominic Borrelli gemeinsam mit dem Tombola Organisator Karl Paul, der fleißigen Losverkäuferin Marlen Rühle, ihrem Bruder und ihrer Oma nach Tübingen gefahren. Dort führte die Vorstandsassistentin des Fördervereins, Merle Klose, durch das im Jahr 2010 errichte José Carreras Haus, in dem 12 Zimmer für Familien krebskranker Kinder zur Verfügung stehen. Der Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V. wurde vor über 30 Jahren gegründet. Der Förderverein ermöglicht mit seinen zwei Häusern ein Klinik nahes Wohnen auf Zeit für die Angehörigen krebskranker Kinder. Zusätzlich finanziert der Förderverein Arzt- und Schwesterstellen in der Kinderkrebsklink. Das große Leistungs-Angebot reicht von Freizeitaktivitäten bis zur psychologischen Unterstützung. Nicht nur für die erkrankten Kinder selber ist eine Krebs-Therapie eine schwere Situation, die sie teils wegen ihres Alters nicht verstehen können. Für Eltern und Geschwister ist diese Zeit gleichfalls tragisch. Der Förderverein hilft dabei, einige positive Lichtblicke in das Leben aller Betroffenen zu bringen. Die an Krebs erkrankten Kinder können vorübergehend aus dem Klink-Alltag auszubrechen, einen Hauch Leben atmen und neue Kraft für die Therapie schöpfen.

Zum Seitenanfang