Aktuelles

v.l.n.r.: Dominic Borrelli, Marlen Linzenbold, Ingrid Rühle, Ben Devendran, Karl Paul, Mika Rühle, Barbara Seefelder

Nufringer Gewerbeverein spendet Tombola-Erlös

GHV-Vorsitzender Dominic Borrelli übergibt Erlös aus OpenHouse-Tombola an Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V.

Dank zahlreicher Spender und einem erfolgreichen Los-Verkauf konnte der Gewerbe- und Handelsverein Nufringen Mitte April eine Spende in Höhe von 1400 Euro an den Förderverein krebskranker Kinder Tübingen übergeben. Auf diesen Betrag belief sich der OpenHouse-Tombola-Erlös. Zum Anlass der Nufringer Frühjahrsmesse wurde zum zweiten Mal die Wohltätigkeits-Tombola veranstaltet.

Besucher aus einem Umkreis von rund 20 Kilometern strömten zum verkaufsoffene Wochenende Mitte März nach Nufringen. Auch die Tombola fand großen Anklang bei den OpenHouse-Besuchern. Dank dem engagierten Tombola-Team um Karl Paul haben folgende 24 Firmen tolle Preise für die Tombola kostenfrei zur Verfügung gestellt:

  • Autohaus Martin Binder
  • Bäckerei Noller
  • besser waschen Waschanlage
  • Birkenbach Antik Trödelhalle
  • Blumen Blattwerk Schöndube
  • CAP-Markt Nufringen
  • Elektro-Hähnel / SenioSana
  • Ensinger Kunststoffe
  • Getränke Hamm
  • Haar-Treff Nihal
  • Holz-Feller Nufringen
  • KAUPP Geschenke, Hausrat, Elektro
  • Karl Spiegl Wasseraufbereitung
  • KAUPP Land-, Garten-, Forsttechnik
  • Kevin Kugel Chocolatier
  • Kreiszeitung Böblinger Bote
  • Nufringer Bank Raiffeisen eG
  • NufringerImkerei.de
  • Radhof Schill
  • Raumausstattung Schrade
  • Rühle Bestattungen
  • SW Handwerkerhaus
  • Metzgerei Schneck
  • Zur Schmide Gärtringen.

Rast- und ruhelos war das mit roten T-Shirts bekleideten Losverkäufer-Team im Ort und Gewerbegebiet unterwegs. Mit den Worten „wir verkaufen Lose für die Kinderkrebsklinik“ haben Marlen und Mika Linzenbold sowie Ben Devendran das Publikum zum Loskauf begeistert.

Eine Spende die ankommt, in mehrfacher Hinsicht. Denn für den guten Zweck spendenden die Betriebe gerne. Die OpenHouse-Besucher konnten sich über 300 Gewinne freuen. Und der Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V. kann weiterhin erkrankten Kindern und deren Familien helfen.

Von der Arbeit des Fördervereins konnten sich Dominic Borrelli, Karl Paul – der Tombola-Initiator, Ingrid Rühle sowie Marlen und Mika Linzenbold mit Ben Devendran persönlich überzeugen. Bei der Scheck-Übergabe gab Barbara Seefelder, Mitarbeiterin im Elternhaus, Einblicke in die Arbeit des Fördervereins. Dabei betonte sie die geringe Verwaltungsquote der sozialen Organisation. So kommt mehr von den Spenden bei den Betroffenen an. Dazu gehört es, finanziell schwachen Eltern ein Zimmer im Elternhaus zu finanzieren. So können Familien, die teils aus ganz Deutschland und dem Ausland kommen, zeitweise mit Ihrem Kind leben. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor, der auch Einfluss auf die Genesung der Kinder haben kann. Eine Krebs-Therapie kann mehrere Monate bis Jahre dauern. Die Reisen zum kranken Kind stellen für die Eltern eine zusätzlich finanzielle Belastung dar. Deren Leben und das naher Verwandter wird durch die Erkrankung des Kindes ohnehin aus den Angeln gehoben.

Der GHV und alle Beteiligten wünschen den Kindern und Familien von Herzen alles Gute und Gesundheit.

Ganz herzlich danken wir den Betrieben für Ihre freundliche Unterstützung sowie den vielen Los-Käufern.

v.l.n.r.: Ben Devendran, Mika Linzenbold, Marlen Linzenbold
Zum Seitenanfang